Sektion Tauchen

Die Sektion Tauchen stellt sich vor

Zuerst möchte ich mich ein wenig vorstellen. Ich bin Scherer Peter und tauche seit dem Jahr 1992.

In dieser Zeit durfte ich mehr als 300 Tauchgängen im In- und Ausland erleben.
Ich tauche in fast allen Gewässern egal ob bei Tag oder Nacht, von Jänner bis Dezember.

Vor ca. 3 Jahren habe ich die SKV Berufsrettung Wien - Sektion Tauchen übernommen. Zuvor wurde diese Sektion vom Kollegen Karl Schell betreut. Ich danke ihm dafür.
Wir haben die Möglichkeit im nahe gelegenen Neufelder See auszubilden aber auch das nicht so ferne Kroatien bietet wunderbare Tauchplätze.

Die Sektion Tauchen hat die Möglichkeit über eine ganz liebe Tauchlehrerin, Tauchkurse anzubieten. Diese hat zuvor bei der Wiener Tauchschule Seastar ausgebildet und nun bildet sie bei der Tauchschule Vienna, am Neufelder aus.

Wir sind schon in der Tauchszene gut bekannt und haben recht gute Verbindungen zu vielen anderen Tauchbasen. Egal ob im In- oder Ausland. Ich habe immer schon das Bestreben gehabt mit Tauchfreunden, Tauchabenteuer zu erleben. Es Ist ein wunderbarer Sport. Wir tauchen in ein, nicht für den Menschen vorgesehenes Element ein. In diesem ist es uns dann Möglich sich schwerelos im Wasser zu bewegen und sich an der wunderschönen Unterwasserwelt zu erfreuen.

Ihr werdet durch uns außergewöhnliche Plätze  besuchen und mit unserer Mithilfe sich bald mit den Gerätschaften und anderem Tauch Equipment auskennen. Tauchen kann ein Sport für Spezialisten werden, die mit schweren Gebäck die Tiefen der Gewässer besuchen wollen. Es gibt in der Zwischenzeit viele neuen Techniken, um das Tauchen zu betreiben. Man kann zum Beispiel die Tauchflasche am Rücken tragen oder aber auch seitlich am Körper. So wie es die Höhlen Taucher gerne machen. Aber man kann auch ganz einfache Tauchgänge erleben und die Unterwasserwelt genießen. Es ist natürlich auch ein wunderbarer Gruppen Sport mit Freunden oder Familie.

Mit unserem Luftvorrat können wir ca. 45 – 60 Minuten pro Tauchgang Unterwasser bleiben. Die Pause zum zweiten Tauchgang verbringen wir meisten auf gut ausgesuchten und geschützten Wiesen oder Plätzen. Da werden die neu gewonnenen Eindrücke gleich ausgetauscht. Meistens gibt es eine kleine Jause um wieder zu Kräften zu kommen. Nach einer zwei bis drei stündigen Pause richten wir uns für den zweiten Tauchgang zusammen. Im Anschluss packen wir die Ausrüstung zusammen und begeben uns oft  in ein Lokal in der Nähe. Um den Tag mit den neuen Erfahrungen und guten Freunden ausklingen zu lassen.

Über den SKV Berufsrettung Wien - Sektion Tauchen habt ihr die Möglichkeit an diesem faszinierenden Sport teil zu haben.
Wir führen euch von Schritt zu Schritt zu einem gut ausgebildeten Taucher und werden euch neue Tauchplatze zeigen.

Liebe Grüße und Gut Luft,
euer Peter Scherer