Strawberry Turnier Wien-Süssenbrunn

0
247

Mittwoch, 24.06.2020

Der Grundgedanke des Golf Austria Teams, Freunde spielen gemeinsam Golf, zeigte sich diesmal in sehrt eindrucksvoller Weise. Obwohl nicht als Gemeinschaftsturnier offiziell geplant, verabredeten sich für das Strawberry-Turnier in Süssenbrun einige Mitglieder, um gemeinsam dieses Turnier zu bestreiten. Angeregt von Martina in der WhatsApp Gruppe, so soll es sein, so macht das Sinn.

Somit war das Golf Austria – Team® SKV Berufsrettung WIEN – Sektion GOLF in Süssenbrunn mit 7+1 Mitgliedern gut vertreten.

Martina, Kurt, Gerhard und Peter starteten als erste, danach Barbara, Jürgen, Walter S. und Michael P. Für diejenigen, welche den Platz bereits kannten, war der Start in die Runde ungewohnt, denn die Löcher wurden gedreht, der erste Abschlag erfolgte von der ehemaligen  Zehn. Auch wenn dies eigentlich egal sein sollte, irgendwie war es offenbar schwierig, sich auf diese Situation einzustellen.

Gestartet wurde endlich wieder bei Sonnenschein, der Platz hat die massiven Regenfälle der letzten Tage gut verkraftet. Keine feuchten Stellen am Fairway und die Grüns gut spielbar.

Nach anfänglich sehr schleppendem Spielfluss wurde es gegen Ende der ersten Neun angenehmer. Die bislang in Süssenbrunn übliche Halfwayverpflegung wurde diesmal nicht angeboten, also ging es gleich weiter auf die ehemalige Eins.

Besorgte Blicke auf die immer dichter werdende Bewölkung und die Befürchtung, dass es nicht regenfrei bleiben würde, zerstreute Martina nach einem Blick auf das Wetterradar.

Naja, immerhin sechs Löcher lang behielt sie Recht, aber am für uns vorletzten Abschlag waren die ersten Tropfen zu spüren. Der Flight hinter uns hatte da noch drei Löcher vor sich.
Sehr rasch wurde daraus ein ordentlicher Regenguss und zu allem Überfluss kam dann auch noch Hagel dazu. Vom Regen und vom kalten Wind getrieben brachten wir dann irgendwie das letzte Loch hinter uns. Völlig durchnässt, und dementsprechend nicht mehr ganz so gut gelaunt, kamen wir zum Clubhaus zurück, wo wir uns erst mal trockenlegen mussten.

Immerhin konnten wir das Turnier gerade noch beenden, bevor die Spielleitung eine wetterbedingte Spielunterbrechung verkündete.

Beim gemütlichen Abschluss des Tages auf der Clubhausterrasse stieg die Laune dann zusehends, und wie zum Hohn zeigte sich auch wieder die Sonne.

Erfreulicher Weise konnten alle durchaus gute Ergebnisse erzielen, Kurt darf sich sogar über eine HCP-Verbesserung freuen, die Details nun hier:

Brutto:

18. Martina (20), 31. Peter (18), 33. Walter S. (18), 36. Michael P. (17), 41. Gerhard (16), 43. Kurt (16), 59. Jürgen (13) und 60. Barbara (13)

Netto:

15. Kurt (38), 24. Martina (35), 26. Jürgen (34), 38. Gerhard (32), 39. Peter (32), 44. Michael P. (32), 53. Walter S. (31) und 66. Barbara (30)