Saisoneröffnung Strawberry 2020 – GC Frühling

0
190

COVID 19 hat uns eine 2-Monatige Zwangspause beschert, aber nun geht es endlich los mit den ersten Turnieren für 2020. Erwartungsgemäß wurden an diesem lang herbeigesehnte Tag entsprechend viele Turniere geplant, von den vorgesehenen 29 Turnieren wurden österreichweit immerhin 22 ausgetragen.

Das Golf Austria – Team® SKV Berufsrettung WIEN hat sich für das Strawberry Turnier im GC Frühling entscheiden. Von den insgesamt 109 genannten Teilnehmern haben immerhin 84 auch tatsächlich gespielt.

Gerhard, Tom, Peter und Michael P. haben dem feucht-kühlen Aprilwetter getrotzt und sind voll motiviert an den Start gegangen.

Auch Asta findet sich in der Startliste, sie ist aber „inoffiziell“ angereist.

Am ersten Abschlag wurde der Regen ignoriert, jeder wollte einfach spielen, und alle waren davon überzeugt, dass die 2 Monate Pause auf das golferische Können keinen negativen Einfluss hatte.

Gestartet wurde am Lake-Kurs, und gleich auf der ersten Spielbahn wurde der Platz seinem Namen gerecht. Nachdem wir alle unsere Bälle im Teich versenkt hatten und das erste Loch solidarisch gestrichen haben ging es mit etwas Demut an den zweiten Abschlag.

Der doch spürbare Regen und die unangenehm kühle Temperatur ließen zwar keine aufregenden Schläge zu, was aber dem Spaß am Spiel keinen Abbruch tat. So kämpften wir uns tapfer von Loch zu Loch, und langsam wurden auch die Schläge sicherer und die Ergebnisse entsprechend besser. Immerhin konnten wir uns sicher sein, dass wir aufgrund der Regeln 2020 alle den Puffer erreicht haben.

Nach den ersten neun Löchern am Lake-Course ging es nach einer kurzen Halfway-Pause auf den Night-Course, wo sich das Wetter nun endlich gnädig zeigte und der Regen aufhörte. Dies, und der Umstand, dass der Night-Course deutlich einfacher zu spielen ist, erlaubte nun deutlich bessere Ergebnisse. Tom und Michael lieferten sich ihr eigenes Match, wobei Michael mit der Zeit zu schwächeln begann und Tom´s 1 über PAR auf den zweiten Neun letztendlich nichts entgegenzusetzen hatte. Peter und Gerhard gingen es lockerer an, aber auch hier waren die erspielten Resultate deutlich besser als auf den ersten Löchern.

Das verdiente Bier nach der Runde auf der Clubhausterrasse wurde dann doch in etwas befremdlicher Atmosphäre genossen. Kaum ein Tisch war besetzt, was wohl nicht nur am Wetter lag. Corona wird uns sicher noch lange begleiten 😉

Hier noch, wie gewohnt, die Ergebnisse:

Netto:

12. Platz Tom (34), 16. Platz Michael (33), 52. Platz Peter (26) und70. Platz Gerhard (19)

Brutto:

8. Platz Tom (27), 16. Platz Michael (21), 31. Platz Peter (15) und 69. Platz Gerhard (6)